Islam

Muslime schlimm beleidigt

Gäbe es einen Nobelpreis für Beleidigtsein, die islamische Welt würde nicht so leer ausgehen wie sonst. Jüngster Fall: die Anzeige gegen Dieter Nuhr, 2014.

Die „Gotteskrieger“ sprechen staatsmännisch über „gezüchtete“ Liebe, über Fremdfeindlichkeit, Hass, falsche Toleranz, verfehlte Integration.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.